Michael-Ende-Schule Raubling

  • header-mes-garten
  • MES Haupthaus 1
  • Schulhaus Redenfelden 1
  • slider-mes-kirchdorf
  • Michael - Ende - Schule Haupthaus
  • Schulhaus Redenfelden
  • Schulhaus Kirchdorf

Neues aus dem Schulleben

Hier erfahren Sie, was im Schuljahr an Michael-Ende-Schule Raubling getan, ausprobiert, gelernt und unternommen wurde. Darüber hinaus herhalten Sie hier aktuelle Informationen der Michael-Ende-Schule.

Am Freitag, den 28.09.18 war Christian Bauer von der Fachambulanz für Suchterkrankungen der Diakonie Rosenheim in unseren beiden siebten Klassen zu Besuch.

Im Beisein der Jugendsozialarbeit klärte Christian die Schülerinnen und Schüler über sein Arbeitsfeld in der Suchtberatung auf und beantwortete brisante Fragen zu den Themen Alkohol, Nikotin, illegale Drogen und Süchte im Allgemeinen.

Unter dem Motto „Check yourself“ wurden Themen wie Respekt, Rollenbilder, Vorbildfunktionen und Inszenierungen im Internet besprochen. Gerade in diesem Alter, wenn die Pubertät in vollem Gange ist, ist die Frage nach der eigenen Rolle in der Gesellschaft und im Freundeskreis von entscheidendem Interesse. So wurden Karikaturen vom typischen Instagram-Boy und -Girl an die Tafel skizziert und besprochen, welche Äußerlichkeiten und  Charaktermerkmale im realen Leben für die Jugendlichen wichtig sind.

Unser herzlicher Dank geht an Christian Bauer, der durch seine erfrischende Art immer einen guten Draht zu den Jugendlichen findet, sowie der Barmer Krankenkasse, die dieses Projekt unter dem Namen „Gesunde Schule- Gute Schule“ finanziell unterstützt.

Mit viel Einsatz und Gewissenhaftigkeit sorgen unsere Schülerlotsen jeden Morgen dafür, dass die Schüler der Michael-Ende-Schule unbeschadet über die vielbefahrene Straße vor der Schuleinfahrt kommen.

Dafür wurden sie nun mit einem Ausflug belohnt. Gemeinsam mit anderen Schülerlotsen aus den umliegenden Schulen ging es mit dem Bus nach Prien, wo man mit dem Schiff zur Herreninsel fuhr. Nach einer Schlossführung ging es wieder zurück. Wir sagen nochmals DANKE für euer Engagement!

Schüler der fünften und sechsten Klassen testen sich bei der „Technik-Rallye“

Unterricht einmal ganz anders. Anstatt Mathe und Geschichte wurde heute an der Michael-Ende-Schule in Raubling gelötet, gefeilt und gebohrt. Die Technik-Rallye war zu Gast und so konnten die rund 60 Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 austesten, welches handwerkliche Talent in ihnen steckt. Es wurden Kupferrohre geschnitten, Drähte gebogen und Kabel in Lüsterklemmen befestigt. Dabei erlebten die Schülerinnen und Schüler, wie spannend die Welt der Technik ist. Ziel dieser Veranstaltung war, dass die jungen Menschen nicht nur Vertrauen in ihre handwerklichen und technischen Fähigkeiten gewinnen, sondern auch zu sich selbst. Zudem konnte durch die Technik-Rallye das Thema Berufsorientierung praktisch und spielerisch in der gewohnten Umgebung der Schule angegangen werden.

Besonderer Dank gebührt den beiden Referenten Herrn Hillebrand und Herrn Fortner.

Schönes Winterwetter erwischten unsere dritten bis sechsten Klassen bei ihrem diesjährigen Wintersporttag. Die Schüler hatten die Wahl zwischen Eislaufen, Snowtubing und Skifahren und konnten so die Sportart ausüben, die sie am meisten interessierte. Unsere Fotos entstanden beim Skifahren am Sudelfeld, im "Hallo du" beim Eislaufen und beim Snowtubing in Kössen.

Nach einer fünftägigen Ausbildung war es soweit: Zwölf Schülerinnen und Schüler legten Ihre Prüfung zum Schülerlotsen erfolgreich ab. Unter der Anleitung von Herrn Weigelt von der Polizeiinspektion Brannenburg übten die Siebtklässler die wichtigsten Verkehrsregeln ein und wurden zum richtigen Verhalten in den jeweiligen Verkehrssituationen geschult.

Im laufenden Schuljahr werden sie nun gemeinsam mit ihren Kollegen aus den 8. und 9. Klassen wochenweise in Zweierteams jeden Morgen Fußgänger über die Ampelanlage an der Gemeindehalle begleiten. Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung, wünschen einen unfallfreien Dienst und bedanken uns für den Einsatz!

Geschrieben von Andrea Baumüller

Der Kinderfasching der 1. und 2. Klassen war auch dieses Jahr wieder eine Riesengaudi. Das Tutorenteam der Michael-Ende-Schule veranstaltete am Mittwoch, den 7.2.2018 ihren alljährlichen Faschingsball. 

Die Planungen liefen bereits seit Wochen. Am Vormittag wurde aufgebaut, geprobt, dekoriert, eingekauft und eingeteilt. Die Halle war bereits am Vortag vom TUS Raubling professionell geschmückt worden. Vielen Dank dafür!

Ein buntes Programm sorgte für die richtige Stimmung bei unseren rund 250 großen und kleinen Gäste. Es wurde gespielt, getanzt und vor allem viel gelacht. Die Einlagen der Tanzgruppe „The Eyecatcher“ und der Auftritt der Kolbermoorer Garde begeisterten das Publikum ebenso wie die Animation unserer Tutoren, die unermüdlich zum Tanzen und Spielen aufriefen.

Auch für das leibliche Wohl hatten die Eltern bestens gesorgt. An unserem Kuchen- und Häppchenbuffet ließen es sich die Großen und Kleinen schmecken. Die Spenden gehen an den gemeinnützigen Verein love-learn-live e.V. Dieser unterstützt gemeinnützige Projekte für Kinder und Jugendliche in Indien. Hierfür ein herzliches „Vergelt´s Gott“.

Um 17.30 Uhr hieß es dann „Wer hat an der Uhr gedreht“ und unsere Gäste gingen müde, aber glücklich nach Hause. Für das Tutorenteam unter der Leitung von Frau Baumüller und Frau Bierschneider hieß es erst noch eine Stunde aufräumen bis auch wir unseren wohlverdienten Feierabend erreichten. So ein „Schultag“ hat allen richtig Spaß gemacht.

 

Traumwetter beim Wintersporttag der Klassen 7-10

 

Bei einem Schnupperkurs lernten Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen das Handwerk Drechseln kennen und das damit verbundene praxisbezogene Arbeiten an den Maschinen, den sogenannten Drechselbänken.

Die Begeisterung der Schüler war überwältigend. Diese fand sich wieder in der Kreativität der gefertigten Stücke, der Faszination wie einfach das Material Holz zu bearbeiten und zu formen ist und auch in dem Erfolgserlebnis über die selbst gefertigten Werkstücke. Unter anderem wurden Kerzenständer und Salz- und Pfefferstreuer hergestellt.

„Der Kurs hat mir wirklich super gefallen. Jetzt überlege ich, ob ich in diesem Beruf auch ein Praktikum mache“, so ein begeisterter Schüler Peter.

Die achten, neunten und zehnten Klassen unserer Schule durften an drei Tagen den Technik-Truck der Metall- und Elektroindustrie besuchen.

Da es nur einen kleinen Anteil Frauen  in Metall- und Elektronikjobs gibt, wurden auch wir als Mädchen über die Vielfalt der technischen Berufe  informiert. In der unteren Etage war Vieles geboten, um zu schauen wie man mit den elektrischen Geräten umgehen kann. Es wurde auch ein Quiz zur Verfügung gestellt. Hier musste man sich einschätzen und  konnte sehen, für welche Jobs im Elektronik- oder Metallbereich man geeignet ist.

In der oberen Etage durften wir uns einen virtuellen Betrieb ansehen, die einzelnen Räume betrachten und Aufgaben lösen, die man dort durchführen musste.  

Wir fanden es sehr spannend und es hat unseren Blick ein bisschen geändert, was diese Berufe betrifft.  Für uns als Schüler ist das eine tolle Idee, den jungen Leuten diese Berufe näher zu bringen. Der Truck ist sehr empfehlenswert.

Mia, 8bM

IHK zu Besuch in der 10 b

Am Montag, den 23. Oktober 2017 besuchte die IHK – entdecke deine Zukunft uns, die Klasse 10 b.

Die beiden Auszubildenden Lisa und Marina stellten uns ihre Ausbildungsplätze und Berufe als Modeschneiderin bei ANITA in Brannenburg und Maschinen-/ Anlagenführerin bei SALUS in Bruckmühl vor. Durch ihre anschaulichen Power Point Präsentationen und ihr Wissen über die Berufe fiel es uns sehr leicht die Tätigkeiten nachzuvollziehen. Sie erklärten uns die Vorteile einer Ausbildung und wie diese in den jeweiligen Berufen abläuft.