Michael-Ende-Schule Raubling

Header MES MS 1

Der M-Zug an der Michael-Ende-Schule


An der Michael-Ende-Schule-Raubling besteht die Möglichkeit, den M-Zug (Mittlere-Reife-Zug) zu besuchen. Raubling ist M-Standort für den gesamten Mittelschulverbund Inntal, das heißt, dass Schülerinnen und Schüler aus den Gemeinden Bad Feilnbach, Neubeuern, Raubling, Rohrdorf und Samerberg den M-Zug an der Michael-Ende-Schule besuchen.
Er schließt in der Jahrgangsstufe 10 mit dem mittleren Schulabschluss (mittlere Reife) ab. Dieser verleiht unter anderem die Berechtigung, weiterführende Schulen, z. B. die Fachoberschule, zu besuchen - und ist damit gegenüber dem Wirtschafts- und Realschulabschluss gleichwertig.

In unserer jährlichen Mittelschul-Informationsveranstaltung im Februar wird auch der M-Zug an der Michael-Ende-Schule genauer vorgesetellt.

Nachfolgend die derzeit geltenden Übertrittsbestimmungen für Mittelschüler auf den M-Zug:

Übertritt in die M7
Zwischen- oder Jahreszeugnis Durchschnitt aus M, D, E 2,66 oder besser; ansonsten Aufnahmeprüfung am Ende der Sommerferien

Übertritt in die M8
Zwischen- oder Jahreszeugnis Durchschnitt aus M, D, E 2,33 oder besser; ansonsten Aufnahmeprüfung am Ende der Sommerferien

Übertritt in die M9
Zwischen- oder Jahreszeugnis Durchschnitt aus M, D, E 2,33 oder besser; ansonsten Aufnahmeprüfung am Ende der Sommerferien

Übertritt in die M10
Qualifizierender Mittelschulabschluss (Quali) Durchschnitt aus M, D, E 2,33 oder besser; ansonsten Aufnahmeprüfung kurz vor den Sommerferien
Termine 2018: endgültige Anmeldung 20. und 23.07.2018 im Sekretariat der MES, Aufnahmeprüfung die Tage danach (Hinweis: Schüler der M9 müssen sich nicht gesondert für die M10 anmelden).

Wechsel von Schülern anderer Schularten (z.B. Realschule, Wirtschaftsschule, Gymnasium) an den M-Zug
Dieser ist grundsätzlich nur zum Schuljahresbeginn möglich. Schüler der weiterführenden Schulen mit Vorrückungserlaubnis können in die M-Klasse der nächsthöheren Jahrgangsstufe übertreten. Dies ist auch möglich, wenn sich das Nichtvorrücken auf Fächer bezieht, die an der Mittelschule nicht unterrichtet werden. Weitere Informationen zu den Bedingungen erfahren Sie bei unserer jährlichen Informationsveranstaltung bzw. bei der Schulberatung. Bitte beachten Sie, dass eine endgültige Aussage über den möglichen Wechsel erst nach Vorliegen der notenmäßigen Voraussetzungen zum Schuljahresende getroffen werden kann.

Weitere Infos entnehmen Sie bitte unserem Flyer zum M-Zug Flyer_M_2018.pdf

Informationen zur Aufnahmeprüfung M7 bis M9 (nur für Mittelschüler)
Diese findet in der Regel in der letzten Ferienwoche an einer Mittelschule statt, die vom Schulamt bestimmt wird. Dabei wird in den drei Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch jeweils eine Gesamtnote aus der Note des Jahreszeugnisses und aus der in der Aufnahmeprüfung erzielten Note ermittelt. Die Aufnahmeprüfung kann auch nur in einem oder in zwei Fächern abgelegt werden.
Weitere Informationen über die M-Aufnahmeprüfung 2018: Diese findet heuer für unser Einzugsgebiet vom 04. bis 06.09. für die M7 und M8 in Kiefersfelden und für die M9 in Brannenburg statt. Die Anmeldung muss bis spätestens 1.August an der Grund- und Mittelschule Kiefersfelden bzw. an der Maria-Caspar-Filser-Schule Brannenburg erfolgen. Für Schüler wohnhaft in Bad Feilnbach ist die Mittelschule Feldkirchen-Westerham zuständig.
--> Download pdfElternbrief und pdfAnmeldeformular für die Aufnahmeprüfungen M7 und M8 in Kiefersfelden
--> Download pdfElternbrief und pdfAnmeldeformular für die Aufnahmeprüfungen M9 in Brannenburg
 
Vorbereitungsklasse ("9+2"-Klasse, nicht an der MES)
In Vorbereitungsklassen können leistungsstarke Schülerinnen und Schüler nach dem qualifizierenden Abschluss der Mittelschule in zwei weiteren Jahren den mittleren Schulabschluss an der Mittelschule erreichen. Der nächste Standort ist die Grund- und Mittelschule Aising. Mehr Informationen hier.
 
Aktuelle Übertrittsbestimmungen
Diese können auf der Homepage des Bayerischen Kultusministeriums nachgelesen werden.

Stand dieser Information: Februar 2018
gez. M. Beham, Schulleiter