Michael-Ende-Schule Raubling

  • header-mes-garten
  • MES Haupthaus 1
  • Schulhaus Redenfelden 1
  • slider-mes-kirchdorf
  • Michael - Ende - Schule Haupthaus
  • Schulhaus Redenfelden
  • Schulhaus Kirchdorf

So erkennen Sie Varikosis

Zu Anfang empfindet man ein Schweregefühl in den Beinen ("müde Beine"). Nächtliche Beinkrämpfe können vorkommen. Mit diesem Problem kämpfen viele Frauen in der Schwangerschaft: geschwollene, schwere Beine und schmerzende Varikosis. Das beste Mittel gegen diese Beschwerden ist die Vorbeugung. Wir haben für Sie Maßnahmen aufgelistet, die jeder werdenden Mutter gut tun. Wenn Sie aber ein schwaches Bindegewebe haben, sollten Sie sie unbedingt einhalten.

Varikosis

Schlagen Sie nie die Varikosis Beine übereinander, diese Körperhaltung behindert die Blutzirkulation

Legen Sie die Beine hoch, so oft Sie können. Gewöhnen Sie sich an, Ihre Beine beim Telefonieren, Fernsehen und Lesen immer hoch zu lagern.

Essen Sie viele Ballaststoffe und sorgen Sie für eine regelmäßige Verdauung. Wenn Sie dann noch auf Ihr Gewicht achten, werden es Ihnen auch Ihre Beine danken, denn jedes überflüssige Kilo schadet.

Tragen Sie Kompressionsstrümpfe, wenn Sie besonders gefährdet sind. ( Sie sind sehr hellhäutig, Ihre Mutter leidet an Varikosis am bein, Sie haben schon Besenreiser)

Machen Sie kleine Gymnastikübungen- täglich! So halten Sie die Varikosis aktiv und unterstützen den Blutfluss. Beispiel: Wippen Sie mit den Fersen auf und ab, ziehen Sie die Fußspitze in Richtung Ihrer Nase, gehen Sie auf Zehenspitzen, versuchen Sie mit den Zehen Gegenstände vom Boden aufzuheben. Abends im Bett können Sie folgende Übung machen: Legen Sie sich auf den Rücken, strecken Sie die Beine senkrecht in die Luft und schütteln Sie Ihre Beine einige Minuten kräftig aus.

Nehmen Sie 3 mal täglich 2 Kaseln Padma 28 ( tibetisches Medikament. Sprechen Sie aber vorher unbedingt mit Ihrem Arzt). Padma 28 fördert die Durchblutung und hilft, Wasser auszuscheiden.

Mit diesen Maßnahmen werden sich Ihre Beine abends und auch tagsüber viel besser anfühlen.

Wenn Sie akute Beschwerden haben, können Ihnen folgende Maßnahmen helfen:

Reiben Sie Ihre Beine mit Ringelblumensalbe oder Rosskastanie ein

Machen Sie eine Varikosis: Mischen Sie Calendula-Mandel-Basisöl mit ätherischen Ölen: Lemongras, Myrte, Scharfgarbe, Wachholder und Zypresse. Massieren Sie mit diesem Öl Ihre Beine morgens und abends. Fragen Sie aber bitte vorher Ihre Hebamme oder wie merke ich thrombose im bein. Wenn Sie starke Schmerzen haben, können Sie das Öl mit sehr kaltem Quark vermischen und auf Ihren Beinen einwirken können. Wenden Sie das Öl nicht an, wenn Sie hohen Blutdruck haben, denn es wirkt kreislaufanregend.

MES Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, unseren Newsletter zu abonnieren. So werden Sie in regelmäßigen Abständen per E-Mail über unser Schulleben informiert und erhalten automatisch alle Elternbriefe der Schulleitung.

Zur Anmeldung

Anstehende Termine

03
Okt
Datum: 03. Oktober 2018, 00:00

22
Okt
Datum: 22. Oktober 2018, 00:00

27
Okt
Datum: 27. Oktober 2018, 00:00

12
Nov
Datum: 12. November 2018, 19:30

19
Nov
Datum: 19. November 2018, 17:00