Michael-Ende-Schule Raubling

header-mes-garten

Mittelschule 2017/18


Hier erfahren Sie/erfahrt Ihr, was im Schuljahr 2017/18 im Mittelschulbereich der Michael-Ende-Schule Raubling getan, ausprobiert, gelernt und unternommen wurde.

Abwechslungsreicher Mittelschul-Infoabend

Mit einem abwechslungsreichen Informationsabend präsentierte sich die Mittelschule den zahlreich erschienenen interessierten Schülern und Eltern.

Nach der Begrüßung durch den Schulleiter und einem Grußwort durch den Elternbeirat stellten Schülervertreter die SMV und das Tutorensystem vor, bevor Frau Baumüller als Beratungslehrerin genauer auf die Mittelschule und den M-Zug einging. Für die anwesenden Schüler fand daraufhin eine Schulhausführung statt, die von älteren Schülern organisiert und durchgeführt wurde. Mit einer Podiumsdiskussion, bei der ehemalige und aktive Mittelschüler unter der Leitung von Konrektor Mayr die Vorzüge „ihrer“ Michael-Ende-Schule vorstellten, ging die Veranstaltung zu Ende.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Mitwirkenden, besonders bei den Schülerinnen und Schülern, für ihre Mithilfe und Unterstützung bei dieser Veranstaltung!

weiterlesen ...

VR-Bank unterstützt die Klasse 8a

Über eine großzügige finanzielle Unterstützung durch die VR-Bank Raubling konnte sich die Klasse 8a freuen, denn dadurch konnte in diesem Klassenzimmer eine schon sehnlichst erwartete Beamer-Deckenmontage realisiert werden. Außerdem wurde eine Dokumentenkamera angeschafft, mit deren Hilfe Vorlagen aller Art an die Wand projiziert werden können. Als Dankeschön hat die Klasse jetzt damit begonnen, im Technik- und Kunstunterricht einen neuen Kinderschalter für den Weltspartag zusammenzubauen und künstlerisch zu gestalten.

Das Foto zeigt den Geschäftsführer der VR-Bank Raubling, Stefan Eckstaller, zusammen mit der Klassenleiterin Susanne März und zwei Schülern bei der Übergabe der Dokumentenkamera.

weiterlesen ...

Handwerksmeister in Spe

 

Bei einem Schnupperkurs lernten Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen das Handwerk Drechseln kennen und das damit verbundene praxisbezogene Arbeiten an den Maschinen, den sogenannten Drechselbänken.

Die Begeisterung der Schüler war überwältigend. Diese fand sich wieder in der Kreativität der gefertigten Stücke, der Faszination wie einfach das Material Holz zu bearbeiten und zu formen ist und auch in dem Erfolgserlebnis über die selbst gefertigten Werkstücke. Unter anderem wurden Kerzenständer und Salz- und Pfefferstreuer hergestellt.

„Der Kurs hat mir wirklich super gefallen. Jetzt überlege ich, ob ich in diesem Beruf auch ein Praktikum mache“, so ein begeisterter Schüler Peter.

weiterlesen ...

Achtklässler bauen Geräteschuppen

Im Rahmen des Projekts „Praxis an Mittelschulen“, das heuer wieder von der Jugendsozialarbeit organisiert wurde, bauten Schülerinnen und Schüler der achten Klassen ein Gerätehäuschen für den Pausenhof. Unter der fachkundigen Anleitung des Spielplatzbauers Dierk Mehrtens waren die Jugendlichen mit großem Eifer bei der Sache und führten nacheinander Pflaster-, Holzbau- und Malerarbeiten aus. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen – in dem Schuppen werden künftig unter anderem die schuleigenen übergroßen Schachfiguren für den Pausenhof wetterfest eingelagert.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Jugendsozialarbeit und vor allem an die fleißigen Handwerkerinnen und Handwerker aus den achten Klassen!

weiterlesen ...

Theater „Trampelmuse“ an der MES

Im Rahmen des schuleigenen Präventionskonzepts für die fünften und sechsten Klassen kam heuer die Theatergruppe „Trampelmuse“ aus München an die Michael-Ende-Schule und führte das Stück „Herz Dame - Schwarzer Peter - Full House“ auf. Schulrätin Veronika Käferle begrüßte die Darsteller und Josef Steidl von der Sparkassenstiftung Zukunft, durch die dieses Projekt zur Gewaltprävention unterstützt wurde. Im Stück wurde dann den Kindern eindrucksvoll vor Augen geführt, wo Gewalt im Alltag anfängt, wie sie eskaliert und was man dagegen tun kann. In einem Workshop wurde anschließend das so wichtige Thema Zivilcourage aufgegriffen und mit den Schülern erarbeitet.

weiterlesen ...

„Musik für Schüler“: Projekt geht in die nächste Runde

Nach dem dritten Konzert, das wieder an der MES Raubling stattfand, und bei dem alle Schüler der 5. und 6.Jahrgangsstufe der Schulen Neubeuern und Raubling als Zuhörer erschienen waren, geht das Musikprojekt in die nächste Runde: In der Woche nach den Allerheiligenferien werden die Klassenleiter die Interessen der Schülerinnen und Schüler abfragen – und dem entsprechend wird anschließend kostenloser Schnupperunterricht stattfinden. Angeboten werden auf alle Fälle die Instrumente Gitarre und Klavier, aber auch für Blasinstrumente wird je nach Möglichkeit Schnupperunterricht organisert.

Foto: Thomas Schütz (Bariton), Georg Roters (Klavier), im Hintergrund der musikalische Leiter des Projekts, Johannes Erkes

weiterlesen ...

Firma Prechtl spendet Dokumentenkamera

Die Schulküche der Michael-Ende-Schule wurde zu Beginn dieses Schuljahres mit einer neuen Dokumentenkamera ausgestattet. Lehrer wie Schüler freuen sich sehr über diese medientechnische Aufrüstung, die einen zeitgemäßen Unterricht im Fach Soziales sicherstellt.

Möglich gemacht hat dies eine großzügige Spende der Firma Prechtl. Das Foto zeigt Monika Prechtl bei der Übergabe der Kamera an Schulleiter Markus Beham.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Firma Prechtl für die geleistete Unterstützung!

weiterlesen ...

Musikprojekt mit drei Konzerten neu gestartet

Projekt „Musik für Schüler“ geht an den Mittelschulen in Neubeuern und Raubling in die nächste Runde

Bereits seit 2014 beteiligen sich die Hohenau-Schule Neubeuern und die Michael-Ende-Schule Raubling am Projekt „Musik für Schüler“: Als so genannte „Musikzentren“ erhalten die beiden Mittelschulen schwerpunktmäßig in der fünften und sechsten Jahrgangsstufe eine ganz besondere musikalische Förderung. Mittlerweile sind bayernweit an zehn Schulstandorten solche „Musikzentren“ entstanden, in denen interessierte Jugendliche nachhaltig musikalisch gefördert werden. Aktuell wird die Initiative dank der Förderung durch die UBS Optimus Foundation, Deutschland sogar über die Grenzen Bayerns hinweg ausgeweitet.

weiterlesen ...

Bäsergruppe sehr aktiv

Die Bläsergruppe unserer Schule, bestehend aus Schülern der MES und der Hohenau-Schule, war im Sommer 2017 sehr aktiv und sorgte bei verschiedenen Veranstaltungen für „den guten Ton“: Ob beim Brauchtumstag, beim Festkonzert im Rahmen des Projekts „Musik für Schüler“, beim Besuch der chinesischen Schüler, bei der Abschlussfeier in Grainbach, beim Schulfest der Hohenau-Schule oder zuletzt beim Schulfest der MES, immer war die Blaskapelle vertreten.

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden!

weiterlesen ...