Michael-Ende-Schule Raubling

header-mes-garten

05 Juli 2016

Opernaufführung begeisterte!

Schulübergreifendes Musikprojekt findet seinen krönenden Abschluss

Im Rahmen des Projekts „Musik für Schüler“ der Internationalen Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilsation fand in der Beurer Halle in Neubeuern eine vielumjubelte gemeinsame Aufführung der beiden beteiligten Schulen, der Hohenau-Schule Neubeuern und der Michael-Ende-Schule Raubling statt. Als Ehrengäste konnten die Schulleiter neben den beiden Bürgermeistern von Raubling und Neubeuern, Olaf Kalsperger und Hans Nowak auch den Landtagsabgeordneten Klaus Stöttner, den Förderer Walter Schatt, die Elternbeiräte sowie von Seite der Stiftung den Vorstand Jürgen Dorn und Gabriele Mantaj begrüßen.

Mit dem Singspiel „Die Entführung aus dem Serail“ von Wolfgang Amadeus Mozart bewiesen die Schülerinnen und Schüler, welch tolle Talente in ihnen schlummern: Unterstützt von Profisängern und -instrumentalisten unter der musikalischen Leitung von Johannes Erkes waren die Schüler als Musiker, Sänger, Schauspieler, Moderatoren, Bühnenbildner, Tontechniker und sonstige unersetzliche Helfer tätig. Der tosende Applaus am Schluss der Aufführung war der verdiente Lohn und Dank für die vielen Mühen und Anstrengungen.

In aufwändiger Probenarbeit hatten die Darsteller aus den fünften und sechsten Klassen ihre Rollen geprobt und spielten sie mit großer Überzeugung und Ausdruckkraft. Die Schulband aus Neubeuern interpretierte Mozart mit „Rock Me Amadeus“ auf moderne Art, die Chöre beider Schulen beeindruckten als Janitscharen, die Percussiongruppe aus Raubling unterstützte die Musiker rhythmisch und weitere Musikanten beider Schulen vereinigten sich mit den Jugendkapellen aus Kiefersfelden und Neubeuern zu einem großen Blasorchester:

K1024 DSC 0951 1 von 1

In ihren Ansprachen betonten die beiden Schulleiter Günther Kessler (Neubeuern) und Markus Beham (Raubling), welch herausragendes Projekt mit dieser einmaligen Aufführung seinen Höhepunkt gefunden hatte: Während des ganzen Schuljahres hatten Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen eine intensive musikalische Förderung erhalten; einerseits war durch drei Auftaktkonzerte das Interesse für klassische Musik geweckt worden, andererseits wurde dann in der Folge durch Instrumentalunterricht in Kleingruppen ganz gezielt an der musikalischen Ausbildung der daran interessierten Schüler gearbeitet.

Die Schulleiter bedankten sich in diesem Zusammenhang ganz herzlich für die geleistete Unterstützung bei der Familie Schatt und bei der vom Unternehmer Erich Fischer geründeten Stiftung, die mittlerweile über 1000 Musikveranstaltungen pro Jahr für Schüler und ältere Menschen durchführt. Außerdem dankten sie den verantwortlichen Lehrkräften beider Schulen für deren herausragendes Engagement, beim Elternbeirat und allen anderen, die zum Gelingen dieses Projekts und dieser einmaligen Aufführung beigetragen hatten. Die größte Anerkennung zollten sie aber den Schülerinnen und Schülern für ihre wirklich beeindruckenden Leistungen, die sie vor und hinter der Bühne erbracht hatten.

Ein herzliches Dankeschön nochmals an alle Mitwirkenden und an Frau Martina Kreidl, die für die MES Raubling mit der Koordination dieses groß angelegten Projekts betraut war!

gez. M. Beham, Schulleiter

Zurück Nach oben