Michael-Ende-Schule Raubling

25 Juli 2020

Schulbetrieb ab September, Betreuung in den Sommerferien

Schulbetrieb ab September:

Schreiben des Kultusministers zum Ferienstart 24.07.2020: pdfSommerferien und Schuljahr 2020 21.pdf

Vorausgesetzt das Infektionsgeschehen entwickelt sich weiter günstig, plant das Kultusministerium zum neuen Schuljahr eine Öffnung der Schulen im Regelbetrieb unter bestimmten Hygieneauflagen (Szenario A). Dies bedeutet, dass ab dem Beginn des neuen Schuljahres im September 2020 wieder alle Schülerinnen und Schüler täglich im Präsenzunterricht unterrichtet werden, aber weiterhin besondere Hygienevorgaben gelten sollen, um den Anforderungen des Infektionsschutzes Rechnung zu tragen. Voraussetzung dafür ist, dass die Entwicklung des Infektionsgeschehens über die Sommerferien hinweg einen Verzicht auf den Mindestabstand von 1,5 Metern in den Klassenzimmern zulässt.

Sollten die Infektionszahlen eine Rückkehr zum Regelbetrieb im September nicht erlauben, gibt es von Seiten des Ministeriums alternative Planungen / Szenarien:

Szenario B: Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht (der Begriff Distanzunterricht tritt an die Stelle des bisher verwendeten „Lernens zuhause“)

Szenarien C,D: Quarantänemaßnahmen für einzelne Klassen bis hin zur Einstellung des gesamten Präsenzunterrichts

Hier der aktuelle Planungsstand der Michael-Ende-Schule für die einzelnen Szenarien und zu schulbegleitenden Unterstützungsangeboten für Schülerinnen und Schüler: pdfPlanungsstand für Schulbeginn Zusammenfassung MES Raubling.pdf

Erster Schultag für unsere Erstklässler: weitere Informationen über den Ablauf der Einschulungsfeier erhalten Sie hier

 

Betreuung von Schülerinnen und Schülern in den Sommerferien:

Das Kultusministerium wird aufgrund der besonderen Situation heuer in den Sommerferien zusätzliche Betreuungsangebote außerhalb der schulischen Verantwortung einrichten. Diese können bei entsprechendem Bedarf in Anspruch genommen werden, allerdings bittet das Ministerium darum, zunächst bereits bestehende Betreuungsangebote (z.B. Ferienprogramm der Gemeinde, des Kreisjugendrings) zu nutzen. Berechtigt sind Kinder der ersten bis zur sechsten Jahrgangsstufe. Alle weiteren Informationen dazu entnehmen Sie bitte diesem Elternbrief: pdfElternbrief_Sommerferien.pdf

Nunmehr wurden vom Ministerium die angekündigten weiteren Möglichkeiten der Ferienbetreuung für Kinder geschaffen: Der Bayerische Jugendring (BJR) hält im Internet ein Ferienportal mit Ferienangeboten bereit: Unter www.bjr.de/ferienportal können Sie direkt nach verfügbaren Angeboten suchen. Es gibt dabei sowohl Angebote für Kinder, deren Eltern ihren Jahresurlaub bereits weitgehend einbringen mussten und solche für alle Kinder. Sie melden dann Ihr Kind direkt bei dem jeweiligen Träger des Ferienangebots an. Die Informationen hierzu finden Sie in der jeweiligen Stecknadel auf der Landkarte dieser Website. Bitte beachten Sie aber, dass viele Träger erst nach und nach ihre Ferienangebote im Ferienportal einstellen. Wenn Sie noch nicht gleich ein passendes Angebot finden, prüfen Sie bitte einige Tage später nochmals die zur Verfügung stehenden Angebote. Hier der entsprechende Elternbrief des Ministeriums zu diesem Thema: pdfElternbrief_Ferienportal.pdf

gez. Markus Beham, Schulleiter

Stand dieser Information: 27.07.2020

Zurück Nach oben