Michael-Ende-Schule Raubling

  • header-mes-garten
  • MES Haupthaus 1
  • Schulhaus Redenfelden 1
  • slider-mes-kirchdorf
  • Michael - Ende - Schule Haupthaus
  • Schulhaus Redenfelden
  • Schulhaus Kirchdorf

header-mes-garten

Schuljahr 2015/2016

Buntes Schulfest an der MES

So vielfältig wie die Schülerinnen und Schüler, so unterschiedlich waren auch heuer wieder die Beiträge der einzelnen Klassen beim Schulfest der Michael-Ende-Schule. Gemäß dem Jahresthema "Miteinander" wurden im Rahmen des Festes auch Gedanken der Toleranz aufgegriffen, so zum Beispiel beim Lied "Im Land der Blaukarierten", das von der Klasse 2a vorgetragen wurde.

Ein weiteres Motto des Festes lautete "Wo wir herkommen": Hier reichte die Bandbreite der dargebotenen Einlagen von bayerischer Volksmusik bis zum Schuhplattler mit Rockmusik, während man sich in den beiden Übergangsklassen über die vielen Herkunftsländer der Kinder informieren und auch landestypische Speisen verkosten könnte. Für das leibliche Wohl der vielen Besucher war nicht zuletzt dank der hervorragenden Verpflegung durch den Elternbeirat reichlich gesorgt.

Höhepunkte auf der Hauptbühne waren Auftritte der Trommler, der Bläsergruppe, einer Tanzgruppe und nicht zuletzt von zwei Schülerbands, die unter den Zuhörern für ordentlich Stimmung sorgten.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die heuer wieder zum Gelingen des Schulfestes beigetragen haben!

 

weiterlesen ...

Konrektor und zwei Lehrkräfte in den Ruhestand verabschiedet

Im Anschluss an die letzte Lehrerkonferenz wurden die Förderlehrerin Margareta Bauer, die Grundschullehrerin Birgitta Braunger und der erste Konrektor Wolfgang Herrmann in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Bürgermeister Olaf Kalsperger und Schulrätin Veronika Käferle bedankten sich in ihren Grußworten für deren große Leistungen und wünschten alles Gute. Schulleiter Markus Beham stellte die drei Kollegen mit ihren Persönlichkeiten vor und bedankte sich im Namen der ganzen Schule und insbesondere der Schülerinnen und Schüler für deren große Verdienste. Margareta Bauer habe Gewaltiges für die Leseerziehung und die sprachliche Förderung der Kinder geleistet, Birgitta Braunger über Jahre hinweg Dritt- und Viertklässler auf die Anforderungen der Zukunft vorbereitet. Einen besonderen Dank richtete Beham an den langjährigen stellvertretenden Schulleiter Wolfgang Herrmann für dessen fortwährende Unterstützung bei den vielfältigsten Organisations- und Leitungsaufgaben. Die Durchführung der Abschlussprüfungen, die Erstellung des Vertretungsplans, aber auch der Schulsanitätsdienst seien ohne Herrmann undenkbar gewesen, so Beham.

Mit verschiedenen Darbietungen, Gluckwünschen der Lehrerschaft und einem geselligen Beisammensein fand die Feier einen schönen Ausklang.

Die Michael-Ende-Schule bedankt sich bei den drei Pensionisten für deren unschätzbar wertvollen Leistungen zum Wohle der Kinder und Jugendlichen und wünscht von Herzen alles Gute und einen erfüllten Ruhestand!

Auf dem Foto sind zu sehen (von links): Bürgermeister Kalsperger, Margareta Bauer, Wolfgang Herrmann, Birgitta Braunger, Schulleiter Beham

weiterlesen ...

Hausmeister Jackl verabschiedet

In einer kleinen Feierstunde wurde Nikolaus Jackl verabschiedet. Schulleiter Beham überreichte einen Präsentkorb an den Hausmeister, der nach zwei Jahren die Michael-Ende-Schule verlässt. Beham bedankte sich im Namen des gesamten Kollegiums für dessen immer zuverlässige und gewissenhafte Arbeit, seinen stets freundlichen Umgang mit den Schülern und wünschte ihm für die Zukunft alles Gute.

weiterlesen ...

"Bayern" und "Sechzig" in der Radelhalle

Friedlich vereint präsentieren sich die Vereinswappen von FC Bayern und TSV 1860 München in der Radelhalle der MES. Schülerinnen und Schüler der siebten und achten Klassen hatten im Rahmen des Projekts "Praxis an Mittelschulen" die künstlerische Neugestaltung der Halle übernommen und sich unter anderem für diese beiden Vereinswappen entschieden. Auch weitere farbenfrohe und künstlerisch wertvolle Motive verschönern nun die Wand; eine Fortführung des Projekts in den nächsten Schuljahren ist geplant.

Geplant und konzipiert wurde das Projekt von Sabine Konrad (Jugendsozialarbeit), Herrn Michael Zuber von der Firma ‚mazu‘ (interaktive Kunstprojekte) und Martin Oster (Künstler und Gestalter mit Farbe) .

Ein herzliches Dankeschön an die "Künstler" und die Organisatoren für ihr Engagement!

weiterlesen ...

Neuer zweiter Konrektor an der Michael-Ende-Schule

Seine Ernennungsurkunde zum zweiten Konrektor erhielt Josef Vögl aus den Händen von Schulrätin Veronika Käferle. Vögl folgt Stefan Mayr nach, der ab September das Amt des ersten Konrektors übernehmen wird, da der bisherige erste Konrektor Wolfgang Herrmann zum Schuljahresende in seinen verdienten Ruhestand gehen wird.

Ich wünsche Herrn Vögl alles Gute im Schulleitungsteam der MES!

gez. M. Beham, Rektor

weiterlesen ...

Opernaufführung begeisterte!

Schulübergreifendes Musikprojekt findet seinen krönenden Abschluss

Im Rahmen des Projekts „Musik für Schüler“ der Internationalen Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilsation fand in der Beurer Halle in Neubeuern eine vielumjubelte gemeinsame Aufführung der beiden beteiligten Schulen, der Hohenau-Schule Neubeuern und der Michael-Ende-Schule Raubling statt. Als Ehrengäste konnten die Schulleiter neben den beiden Bürgermeistern von Raubling und Neubeuern, Olaf Kalsperger und Hans Nowak auch den Landtagsabgeordneten Klaus Stöttner, den Förderer Walter Schatt, die Elternbeiräte sowie von Seite der Stiftung den Vorstand Jürgen Dorn und Gabriele Mantaj begrüßen.

Mit dem Singspiel „Die Entführung aus dem Serail“ von Wolfgang Amadeus Mozart bewiesen die Schülerinnen und Schüler, welch tolle Talente in ihnen schlummern: Unterstützt von Profisängern und -instrumentalisten unter der musikalischen Leitung von Johannes Erkes waren die Schüler als Musiker, Sänger, Schauspieler, Moderatoren, Bühnenbildner, Tontechniker und sonstige unersetzliche Helfer tätig. Der tosende Applaus am Schluss der Aufführung war der verdiente Lohn und Dank für die vielen Mühen und Anstrengungen.

In aufwändiger Probenarbeit hatten die Darsteller aus den fünften und sechsten Klassen ihre Rollen geprobt und spielten sie mit großer Überzeugung und Ausdruckkraft. Die Schulband aus Neubeuern interpretierte Mozart mit „Rock Me Amadeus“ auf moderne Art, die Chöre beider Schulen beeindruckten als Janitscharen, die Percussiongruppe aus Raubling unterstützte die Musiker rhythmisch und weitere Musikanten beider Schulen vereinigten sich mit den Jugendkapellen aus Kiefersfelden und Neubeuern zu einem großen Blasorchester:

K1024 DSC 0951 1 von 1

In ihren Ansprachen betonten die beiden Schulleiter Günther Kessler (Neubeuern) und Markus Beham (Raubling), welch herausragendes Projekt mit dieser einmaligen Aufführung seinen Höhepunkt gefunden hatte: Während des ganzen Schuljahres hatten Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen eine intensive musikalische Förderung erhalten; einerseits war durch drei Auftaktkonzerte das Interesse für klassische Musik geweckt worden, andererseits wurde dann in der Folge durch Instrumentalunterricht in Kleingruppen ganz gezielt an der musikalischen Ausbildung der daran interessierten Schüler gearbeitet.

Die Schulleiter bedankten sich in diesem Zusammenhang ganz herzlich für die geleistete Unterstützung bei der Familie Schatt und bei der vom Unternehmer Erich Fischer geründeten Stiftung, die mittlerweile über 1000 Musikveranstaltungen pro Jahr für Schüler und ältere Menschen durchführt. Außerdem dankten sie den verantwortlichen Lehrkräften beider Schulen für deren herausragendes Engagement, beim Elternbeirat und allen anderen, die zum Gelingen dieses Projekts und dieser einmaligen Aufführung beigetragen hatten. Die größte Anerkennung zollten sie aber den Schülerinnen und Schülern für ihre wirklich beeindruckenden Leistungen, die sie vor und hinter der Bühne erbracht hatten.

Ein herzliches Dankeschön nochmals an alle Mitwirkenden und an Frau Martina Kreidl, die für die MES Raubling mit der Koordination dieses groß angelegten Projekts betraut war!

gez. M. Beham, Schulleiter

weiterlesen ...

Danke, Pit! / Lesenacht in der 3a

Danke, Pit! Es war wieder ein Erlebnis mit dir!

Auch wenn das Wetter heuer wieder nicht mitspielte, wir waren mit ganzem Herzen dabei: Alle Grundschulklassen durften jeweils einen Tag mit Pit Fürleger arbeiten. Die ersten Klassen schnitzten, die zweiten Klassen gossen wunderschöne Kerzenständer oder Schalen aus Beton, die dritten Klassen beschäftigten sich mit dem Feuer und die vierten Klassen probierten ihr Können bei einem Bogenschießparcours. Zum Glück standen bei schlechtem Wetter unsere Fahrradunterstellplätze zur Verfügung. So konnten alle im Trockenen arbeiten.

 

Lesenacht der Klasse 3a

Eine Nacht im Schulhaus - wie das wohl ist? Wir haben es ausprobiert: Nachdem unsere Schlafplätze im Klassenzimmer hergerichtet waren, fuhren wir mit dem Zug nach Rosenheim in die Stadtbibliothek. Als Piraten verkleidet erkundeten wir dort das Kinderhaus. Mit Taschen voller Bücher kehrten wir zurück nach Kirchdorf. Dort hatte unsere Lehrerin noch eine Lese-Rallye vorbereitet. Dann hieß es: Ab in die Schlafsäcke! Jeder darf noch in seinem Buch lesen." Mit der Taschenlampe unter dem Schlafsack wurde fleißig gelesen. Am nächsten Morgen brachten unsere Eltern ein leckeres Frühstück ins Klassenzimmer. Die Lesenacht war ein unvergessliches Erlebnis.

weiterlesen ...

Spitzenergebnis beim Spendenlauf

Ein beeindruckendes Ergebnis erreichte heuer die Michael-Ende-Schule Raubling mit ihrem Spendenlauf:

Insgesamt 9212 Euro (korrigiertes Ergebnis, eine Klasse hat noch nachgeliefert) spendeten die von den Schülerinnen und Schülern benannten Sponsoren für die vielen gelaufenen Runden.

Das Geld wird auch heuer wieder für soziale Projekte verwendet, so gehen jeweils 40 Prozent der Spenden an den Verein love-learn-live e.V. , der sich in Indien in der sehr armen, ländlichen Region von Maharashtra engagiert und an die Tafel Raubling, die Bedürftige vor Ort unterstützt. Der Rest kommt in den Sozialfonds der Schule, von dem beispielsweise Schülerinnen und Schülern aus einkommensschwachen Familien bei anstehenden Klassenfahrten oder bei der Ausstattung mit Schulmaterial unterstützt werden können.

Die Michael-Ende-Schule bedankt sich herzlich bei allen Spendern und bei den Schülerinnen und Schülern für ihren großen läuferischen Einsatz!

weiterlesen ...

Opernaufführung am 4.Juli

Die Hohenau-Schule Neubeuern und die Michael-Ende-Schule Raubling nehmen seit zwei Jahren an dem Stiftungsprojekt „Musik für Schüler“ teil und sind zusammen eines von acht Musikzentren in Bayern, die eine besonders intensive musikalische Förderung erhalten. Die Stiftung bietet schwerpunktmäßig Mittelschülern der 5. und 6. Klassen den Kontakt mit klassischer Musik in Form von Initiativkonzerten in den Schulen an. Dabei sollen Begeisterung und der Wunsch zum eigenen Musizieren bei den Schülern geweckt werden.

Am Ende der Musikinitiative steht nach mehrmonatigem Musikunterricht ein großes Abschlusskonzert, das am 4. Juli um 19 Uhr in Neubeuern in der Beurer Halle (neben der Schule gelegen) stattfindet. Knapp 50 Schülerinnen und Schüler der beiden Schulen werden zusammen mit professionellen Musikern „Die Entführung aus dem Serail“ von Wolfgang Amadeus Mozart zur Aufführung bringen. Ein Blasorchester, bestehend aus Schüler und jungen Mitgliedern der Musikkapellen Neubeuern und Kiefersfelden, wird die musikalische Einleitung übernehmen.

Dank der finanziellen Unterstützung der Ursula und Walter Schatt Stiftung, des Kulturfonds Bayern und der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. konnte das beeindruckende Opernspektakel realisiert werden. Unsere Schülerinnen und Schüler erleben sich als Chorsänger, Instrumentalisten, Schauspieler und Bühnenbildner und arbeiten begeistert auf die Oper als musikalisches Highlight hin.

Es würde uns sehr freuen, wenn wir Eltern aller Jahrgangsstufen zusammen mit Ihren Kindern zahlreich an diesem Abend begrüßen dürften! Die Veranstaltung dauert mit Pause bis ca. 21:00 Uhr. Für den Transport der Schüler zum Veranstaltungsort sind die Eltern selbst verantwortlich.

gez. M. Beham, Schulleiter

weiterlesen ...